Probiotic – Bakterienkulturen für ihre Darmgesundheit

  • lactosefrei – glutenfrei – hefefrei
  • hochaktive, vermehrungsfähige Darmbakterien
  • hilft beim Darmflora Aufbau
  • Probiotikum zum Antibiotikum
  • schützt vor Durchfall und stärkt das Immunsystem
  • ohne Füll- und Hilfsstoffe
  • abgefüllt in Pflanzenkapseln
  • bringt den Darm wieder in ein Gleichgewicht
  • Sanierung der Darmflora

Ein Probiotikum ermöglicht die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen. Probiotikum enthält gesunde Mikroorganismen, wie Milchsäurebakterien, welche kurzkettige Fettsäuren bilden – den Darm sanieren und pflegen. Unter einem Probiotikum versteht man lebende Bakterien, Pilze oder Hefe.

Im Alltag konsumiert man Probiotika als Milchsäurebakterien in Lebensmittel wie beispielsweise Joghurt oder Sauerkraut.

In der Medizin kommen Probiotika auch als Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz. Ein Probiotikum eignet sich für Jung und Alt.

Probiotika – Darmbeschwerden mildern und Immunsystem stärken

Übersetzt heißt probiotisch “für das Leben”. Ein Probiotikum setzt sich aus gutartigen Mikroorganismen zusammen. Zu den bekanntesten zählen zwei Bakterienarten, Lactobacillus und Bifidobacterium.

Wichtig ist eine regelmäßige Einnahme. Über mehrere Wochen – um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Probiotika kann man präventiv oder heilend einnehmen und dadurch auch einer Reihe von Krankheiten vorbeugen.

Grundsätzlich gibt es Probiotika in flüssiger Form, Kapseln, Tabletten und/oder Pulver zu kaufen. Wobei es in jedem Fall auf eine gute Qualität ankommt. Frei von Zusatzstoffen – so natürlich wie möglich.